Montag, 18. Mrz 2013, 16:30 - 17:30 iCal

NEUER TERMIN: "Musiktheater im Gespräch": Wozzeck

Abgesagt

Simon Keenlyside im Gespräch mit Susanne Vill

Schreyvogelsaal, Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft
Hofburg, Batthyanystiege, 1010 Wien

Vortrag


Weitere Termine

Freitag, 22. Mrz 2013, 16:00 - 17:00

Simon Keenlyside, Starinterpret großer Baritonpartien an den bedeutendsten Opernhäusern der Welt, gestaltet an der Wiener Staatsoper die Titelpartie von Alban Bergs Oper „Wozzeck“. Georg Büchner rechnete den Wahnkranken zur sozialen Kategorie „der Geringsten unter den Menschen“. Die psychische Vielschichtigkeit des armen Soldaten Woyzeck, der aus Eifersucht seine Geliebte tötet, wie auch der atonale Stil der Komposition stellt an den Sängerdarsteller besonders hohe Anforderungen.

Diese „Oper des sozialen Mitleids“, wie der Berg-Biograph Hans Ferdinand Redlich den „Wozzeck“ nannte, gehört zu den wenigen Opern der klassischen Moderne, die einen festen Platz in den Spielplänen der Opernhäuser erobern konnten. Eine Affinität zu Wien besteht darin, dass Alban Berg Büchners Drama 1914 auf der Bühne der Wiener Kammerspiele sah und im Jahr darauf mit der Komposition begann.

Zur Webseite der Veranstaltung


Veranstalter

Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft in Kooperation mit der Wiener Staatsoper


Kontakt

Isolde Schmid-Reiter
TFM
4277-48432
isolde.schmid-reiter@univie.ac.at