Donnerstag, 14. Mrz 2013, 17:00 - 19:00 iCal

Delos, die Schatzinsel

Clarisse Prêtre (CNRS - Athen)

Hörsaal 47 (HS) im Hauptgebäude der Universität Wien
Universitätsring 1, 1010 Wien

Vortrag


Lange Zeit wurden die delischen Inventare als unveränderliche und sich wiederholende Verwaltungsdokumente betrachtet. Es erscheint wünschenswert, diese kaum bekannten Texte in ihrer vielschichtigen Bedeutung aufzuwerten. Wie war ein Opfergabenkatalog aufgebaut? In welcher ‚Sprache‘ wurde er geschrieben? Und vor allem, mit welchem Ziel? Abgesehen von der traditionellen Interpretation, die einen Zusammenhang zwischen der Gottheit und der Opfergabe postuliert, kommt nun das Inventar als ein wirkungsvolles politisches Instrument zum Vorschein, das den Einfluss der Insel des Apollo weit über die Kykladen hinaus sicherte.


Veranstalter

ERANOS VONDOBONENSIS


Kontakt

Lavinia Ioana Enache
Universität Wien
Institut für Klassische Philologie, Mittel-und Neulatein
43-1-4277-41907
lavinia.ioana.enache@univie.ac.at