Donnerstag, 21. Mrz 2013, 16:00 - 18:00 iCal

Ednan Aslan: Gesellschaftliche und Theologische Herausforderungen islamischer Religionsdidaktik

Seminarraum FDZ Geschichte 1, Hofeingang Parterre, Fachdidaktikzentrum Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung
Berggasse 7 , 1090 Wien

Vortrag


Die steigende Zahl der Muslime und der Moscheen in Europa sowie nicht zuletzt der muslimischen Schüler an den öffentlichen Schulen stellen eine unvorhergesehene Herausforderung für Politik, Wirtschaft und Gesetzgebung dar.
Für die Muslime ihrerseits besteht die neuartige Erfahrung vor allem darin, als Minderheit in einer pluralistischen Gesellschaft zu leben und sich als Teil dieser Gesellschaft zu identifizieren und an ihr zu partizipieren.
Unter diesen besonderen Bedingungen kommt der Erziehung muslimischer Kinder im Prozess der Verheimatung in Europa eine besondere Bedeutung zu: Den hier heranwachsenden Muslimen soll die Möglichkeit gegeben werden, sich in dieser neuen Heimat identisch zu verwurzeln.
In den letzten Jahren wurde die Bedeutung der religiösen Erziehung muslimischer Kinder nach jahrelangem Zögern vor allem im deutschsprachigen Raum entdeckt.
Um die religiöse Erziehung muslimischer Kinder professioneller zu organisieren und den Einfluss der Moschee-Vereine auf die muslimischen Kinder einzuschränken, wurde versucht, die islamische Religionspädagogik an den staatlichen Universitäten zu etablieren.
Islamische Religionsdidaktik, die die Aufgabe hat, die Bedingungen und Möglichkeiten des Lernens an der Schule zu reflektieren und mit Bezug auf den Koran und die islamische Tradition neue Theorien zu bilden, steht in einem Spannungsfeld zwischen der traditionsorientierten islamischen Theologie und den Bedingungen säkularer Schulen.
In diesem Vortrag werden grundlegende innerislamische Positionen, zentrale Aussagen sowie die konkrete Situation des IRU an den öffentlichen Schulen präsentiert.

Wir ersuchen um Anmeldung an Andrea Ennagi (andrea.ennagi@univie.ac.at)

Zur Webseite der Veranstaltung


Veranstalter

Didaktik am Donnerstag, Fachdidakikzentrum Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung


Kontakt

Andrea Ennagi
Fachdidaktikzentrum Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung
01/4277-40012
andrea.ennagi@univie.ac.at