Donnerstag, 24. Mrz 2022, 18:00 - 20:00 iCal

"Protest für gesellschaftlichen Wandel?"

Veranstaltung der Reihe "Dialog für den Wandel"


,

Online Event


Soziale Bewegungen haben Menschen immer wieder erfolgreich für das Ziel eines gesellschaftlichen Wandels mobilisieren können. Gleichzeitig aber waren ihre Vorstellungen sehr unterschiedlich, wie und mit welchen Mitteln eine bessere, gerechtere, ökologisch nachhaltigere Welt verwirklicht werden kann.

Felix Butzlaff wird in seinem Impulsreferat erläutern, wie genau soziale Bewegungen von den 1920er Jahren bis in die Gegenwart einen Wandel organisieren wollten. Mit welchen Mitteln heutige Bewegungen eine sozial-ökologische Transformation anschieben wollen, sagt viel über unsere Demokratien aus, und zeigt gleichzeitig auf, mit welchen Hindernissen für einen grundlegenden Wandel heute und in Zukunft gerechnet werden muss.

Im Anschluss wird im Dialog der historische Blick auf soziale Bewegungen durch Informationen zu aktuellen Aktivitäten und möglichen zukünftigen Entwicklungen vervollständigt und gemeinsam diskutiert.

Dialogpartner:innen: Anna Kontriner (Extinction Rebellion), Erwin Leitner (Bundessprecher Mehr Demokratie!) und Felix Butzlaff (Institut für Gesellschaftswandel und Nachhaltigkeit, WU Wien)

Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, nach dem Impulsvortrag und dem Dialog per Chatfunktion Fragen an die Vortragenden zu stellen.

Zur Webseite der Veranstaltung


Veranstalter

Universität Wien - Postgraduate Center


Um Anmeldung wird gebeten


Kontakt

Judith Fritz
Postgraduate Center
01-4277-10814
judith.fritz@univie.ac.at