Veranstaltungstipp

Donnerstag, 17. Februar 2022, 14:00 - 15:30

Corona & Care

Wie geht es unseren Kindern in der Pandemie? 2. Vortrag in der Veranstaltungsreihe "CAREseiten zeigen" des UniKid-UniCare Austria Netzwerks Referentin: Professorin Martina Zemp, Institut für Klinische und Gesundheitspsychologie, Universität Wien Der Vortrag wird in österreichischer Gebärdensprache gedolmetscht.

online
,

Vortrag

Montag, 04. April 2016

15:00 - 16:30

Diskussionsreihe: Bildungsreform 2016

Die verspätete Gesamtschule


Institut für Bildungswissenschaft
Sensengasse 3a, 1090 Wien
Diskussion, Round Table
16:45 - 18:15

ISOR Colloquium

"Estimating Nonlinear Additive Models with Nonstationarities and Correlated Errors"

Speaker: Christopher Walsh (Univ. Vienna)


Institut für Statistik und Operations Research
Oskar-Morgenstern-Platz 1, 1090 Vienna
Vortrag
17:00 - 19:00

Infoabend zum Masterprogramm "OeRISK"

Am 4. April 2016 findet der nächste Informationsabend zum Universitätslehrgang "Risikoprävention und Katastrophenmanagement" statt.


Universität Wien - Postgraduate Center
Spitalgasse 2, Hof 1, Eingang 1.13.3, 1090 Wien
Informationsveranstaltung
17:15 - 19:00

194. Institutsseminar, Dr. Alois Haidinger

Beobachtungen zum Skriptorium des Stiftes Heiligenkreuz von 1133 bis um 1200


Institut für Österreichische Geschichtsforschung
Universitätsring 1, 1010 Wien
Seminar, Workshop, Kurs
20:15 - 21:45

DAS PHÄNOMEN DER „EINGEBRANNTEN HÄNDE“

„Arme Seelen“ – naive Volksfrömmigkeit vs. Psychodynamik


Österreichische Gesellschaft für Parapsychologie
Universitätsstraße 7, 1010 Wien
Vortrag
20:15 - 21:45

DAS PHÄNOMEN DER „EINGEBRANNTEN HÄNDE“

„Arme Seelen“ – naive Volksfrömmigkeit vs. Psychodynamik


Österreichische Gesellschaft für Parapsychologie
Universitätsstraße 7, 1010 Wien
Vortrag
20:15 - 21:45

DAS PHÄNOMEN DER „EINGEBRANNTEN HÄNDE“

„Arme Seelen“ – naive Volksfrömmigkeit vs. Psychodynamik


Österreichische Gesellschaft für Parapsychologie
Universitätsstraße 7, 1010 Wien
Vortrag