Donnerstag, 28. Mrz 2019, 17:00 - 20:30 iCal

NGAWiss und IG LektorInnen stellen sich vor

Organisierung prekärer Arbeit an österreichischen und deutschen Hochschulen

Universität Wien, Hauptgebäude, Universitätsring 1, 2. Stock, Stiege 9, Seminarraum Geschichte 2 Universität Wien, Hauptgebäude, Universitätsring 1, 2. Stock, Stiege 9, Seminarraum Geschichte 2
Universitätsring 1, 1010 WIen

Informationsveranstaltung


Wie schon im Wintersemester lädt die IG LektorInnen und WissensarbeiterInnen alle prekär beschäftigten MitarbeiterInnen der Uni Wien zu einer Informationsveranstaltung ein. Im ersten Teil werden wir über die Situation an der Uni Wien informieren, im zweiten Teil stellt sich das seit kurzem an deutschen Universitäten tätige Netzwerk für Gute Arbeit in der Wissenschaft (NGAWiss) vor.

 

Teil 1: 17:00-18:15

Kompetent. Flexibel. Prekär: Arbeiten als Lektor_in an der Uni Wien

 

Pause

 

Teil 2: 18:30-20:30

Das Netzwerk für Gute Arbeit in der Wissenschaft (NGAWiss) stellt sich vor

Ulrike Stamm (Linz/Berlin/Olomouc)

 

Vor zwei Jahren hat sich an deutschen Universitäten das Netzwerk für Gute Arbeit in der Wissenschaft (NGAWiss) gegründet, das gegen Prekarisierung und Ausbeutung ankämpft. Was sind die bisherigen Erfahrungen? Welche Forderungen haben sich als dringlichste herauskristallisiert? Welche Mittel gibt es, diese zu artikulieren und durchzusetzen?

mittelbau.net | @NGA_Wiss | frististfrust.net

 

Im Anschluss Brot und Wein.

Zur Webseite der Veranstaltung


Veranstalter

IG LektorInnen und WIssensarbeiterInnen


Kontakt

Anton Tantner
Institut für Geschichte
00436769628861
anton.tantner@univie.ac.at