Freitag, 15. Mrz 2019, 09:30 - 13:00 iCal

Institutionen des Politischen: Theorie und Kritik

Kooperationsveranstaltung des Bereichs "Politische Theorie" des Instituts für Politikwissenschaft und des Lehrgebiets "Philosophie III" des Instituts für Philosophie der FernUniversitt Hagen.

Depot
Breite Gasse 3, 1070 Wien

Tagung


Weitere Termine

Mittwoch, 13. Mrz 2019, 13:15 - 20:00

Donnerstag, 14. Mrz 2019, 09:30 - 18:00

Innerhalb der Politischen Philosophie wurde in den letzten Jahren intensiv um Unterscheidungen zwischen dem Politischen und der Politik diskutiert. Theorien des Politischen haben betont, dass politische Ordnungen kontingent und antagonistisch verfasst sind. Die Ausarbeitung dieser Perspektive hat jedoch dazu geführt, dass die Dimension der Institutionalisierung untertheoretisiert blieb. Wie könnte unter der Voraussetzung einer Theorie des Politischen heute Politik und ein Institutionendesign aussehen, dass das Außerordentliche, die Alterität und die Singularität nicht nur als Störungen von geregelten Verfahren ansieht, sondern auf diese zu antworten vermag?

 

13.03. Mittwoch

 

13.15 – 13.30 Begrüßung

 

Moderation: Margarete Haderer

13.30 – 14.15 Thomas Bedorf (Hagen)

Stiftung/en. Eine selektive Lektüre in systematischer Absicht

 

14.15 – 15.00 Manon Westphal (Münster)

Politische Institutionen als Gegenstand agonaler Demokratietheorie: Kritik und Design

 

Moderation: Anna Wieder

15.15 – 16.00 Niklas Angebauer (Oldenburg)

Eigentum als soziale Praxis. Konstruktionszeichnung eines Brückenschlags

 

16.00 – 16.45 Franziska und Oliver Flügel-Martinsen (Hannover/Bielefeld)

Befragung ja, Abschaffung nein? Zum Verhältnis von radikaler Demokratietheorie und Institutionen

 

Moderation: Matthias Flatscher

18.00 – 19.30

IPW-Lecture Andreas Hetzel (Hildesheim)

Lassen sich Institutionen demokratisieren? Ein Antwortversuch mit Judith Shklar

 

 

14.03. Donnerstag

 

Moderation: Sergej Seitz

9.30 – 10.15 Andreas Gelhard (Bonn)

Schule als demokratische Institution? Hannah Arendts Kritik der Progressive Education

 

10.15 – 11.00 Felix Heidenreich (Stuttgart)

Wo die Politik und das Politische ineinander übergehen

Politische Parteien als Institutionen des organisierten Konflikts

 

Moderation: Zanan Akin

11.15 – 12.00 Matthias Flatscher (Wien)

Gibt es eine alteritätsorientierte Theorie der Institution? Bemerkungen zur Figur des Dritten bei Levinas und Derrida

 

12.00 – 12.45 Malte Miram (Bonn)

Alternative Verfasstheit: Die Vielfalt der Institutionenverständnisse als Ausgangspunkt einer radikaldemokratischen Institutionentheorie

 

Mittagspause

 

Moderation: Anna T. Steffner de Marco

14.30 – 15.15 Sara Gebh (Wien)

Die Institutionalisierung von Konflikt? Zum Konzept einer demokratischen Stasis

 

15.15 – 16.00 Niklas Plätzer (Chicago/Paris)

Gründungen, Entgründungen: Dekoloniale Thesen für einen radikaldemokratischen Institutionsbegriff

 

Moderation: Gerald Posselt

16.30 – 17.15 Steffen Herrmann (Hagen)

Kontestative Institutionen. Von der radikalen Demokratie zum Republikanismus des Dissenses

 

17.15 – 18.00 Oliver Marchart (Wien)

Apologie des Etatismus. Zur radikaldemokratischen Institutionentheorie am Beispiel von Armee und Tribunat

 

15.03. Freitag

Moderation: Steffen Herrmann

9.30 – 10.15 Karsten Schubert (Freiburg i. Br.)

Institutionalisierung der Freiheit. Recht mit Foucault gedacht

 

10.15 – 11.00 Gerhard Thonhauser (Darmstadt)

Die fehlende Institutionalisierung: Eine polemische Annäherung

 

Moderation: Matthias Flatscher

11.15 – 12.00 Nadja Meisterhans (Linz)

Die Unbewusstmachung des emanzipatorischen Begehrens

 

12.00 – 12.45 Dominik Finkelde (München)

Zur Notwendigkeit eines 'Ministeriums für kollektive Phantasie-Pflege und Transgression'

 

12.45 – 13.00 Verabschiedung

Zur Webseite der Veranstaltung


Veranstalter

Institut für Politikwissenschaft


Kontakt

Ina Maria Sattlegger
Politische Theorie/Institut für Politikwissenschaft
4277-49428
ina.sattlegger@univie.ac.at