Montag, 18. Mrz 2019, 17:00 - 18:30 iCal

Kommunikationsgesellschaft

und die Refiguration von Kontrollräumen

Institut für Soziologie
Rooseveltplatz 2, 1090 Wien

Vortrag


Hubert Knoblauch (Institut für Soziologie, Technische Universität Berlin)

Kommunikationsgesellschaft und die Refiguration von Kontrollräumen

 

Auch wenn wir derzeit dramatische Veränderungen erleben, die mit der rasanten Ausbreitung digitaler Technologien zusammenhängen, so hat die Soziologie bislang noch keine Antwort auf die Frage, wie wir diese Veränderungen umfassend verstehen und erklären können. Während Mediatisierung einen umfassenden Megaprozess bezeichnet, der mit der technischen Veränderung des kommunikativen Handelns auch die gesellschaftlichen Institutionen und Strukturen betrifft, eröffnet der Ansatz des kommunikativen Konstruktivismus die Möglichkeit, die Folgen der digitalen Mediatisierung des kommunikativen Handelns zu erfassen. Auf dieser Grundlage können dann allgemeine Züge der darin sich entfaltenden Kommunikationsgesellschaft skizziert werden, die eine Antwort auf die genannte Frage bietet. Die allgemeinen gesellschaftstheoretischen Beobachtungen werden an den vorläufigen Befunden und Beobachtungen eines gerade angelaufenen Projektes überprüft, das sich mit den jüngeren Veränderungen des Kontrollraums beschäftigt. Wurden Kontrollräume als paradigmatische technisch-infrastrukturelle Dispositive der sozialen Kontrolle moderner Gesellschaften angesehen, die deswegen sogar als „Kontrollgesellschaften“ bezeichnet wurden, so führt die digitale Mediatisierung, wie es scheint, nicht zu einer Auflösung räumlich zentralisierter Kontrolle etwa zugunsten einer Selbstkontrolle; vielmehr zeichnet sich eine Refiguration von Kontrollräumen ab, die abschließend mit Blick auf die These der Kommunikationsgesellschaft diskutiert werden soll.

 

Teil der Veranstaltungsreihe: Soziologische Vorträge "Techniken mediatisierter Kommunikation" organisiert von Maria Schlechter, Tilo Grenz und Michaela Pfadenhauer

Zur Webseite der Veranstaltung


Veranstalter

Institut für Soziologie, Universität Wien


Kontakt

Maria Schlechter
Institut für Soziologie
+43 1 4277 49915
maria.schlechter@univie.ac.at