Veranstaltungstipp

Donnerstag, 13. Mrz 2014, 19:00 - 21:00 iCal

DAS BUCH. Wie das Lesen zum Buch wird

Eine Literaturausstellung zwischen zwei Buchdeckeln

Fachbereichsbibliothek Bildungswissenschaft, Sprachwissenschaft und Vergleichende Literaturwissenschaft
Sensengasse 3a, 1090 Wien

Buchpräsentation, Lesung


An der Fachbereichsbibliothek Bildungswissenschaft, Sprachwissenschaft und Vergleichende Literaturwissenschaft wird eine Ausstellung der anderen Art eröffnet: Ein Museum, das ein Buch ist oder ein Buch, das ein Museum ist?

Museen und Bücher haben vieles gemeinsam. Beide bewahren Vergangenes, beide dienen als Quelle des Wissens. Aber kann ein Buch auch ein Museum, und ein Museum ein Buch sein? Diese Frage hat eine Gruppe Studierender der Abteilung für Vergleichende Literaturwissenschaft wörtlich genommen. Im Rahmen eines Projekts des Konversatoriums "Literatur und Museum" unter der Leitung von Dr. Christine Ivanovic haben sie im vergangenen Wintersemester ein Buch erstellt, das zugleich ein Literaturmuseum ist. Man kann es an einem beliebigen Ort aufschlagen oder der Reihe nach durchblättern und durchstreifen wie auf einem Rundgang durch ein Museum, bei dem man da und dort stehen bleibt – und schaut und liest. Man kann aber noch mehr tun.

DAS BUCH lädt die BesucherInnen/LeserInnen ausdrücklich zur Interaktion ein. Als "lebendes Objekt" für Lesende soll es von den Besuchern in die Hand genommen und weiterentwickelt werden, so dass am Ende der Ausstellung ein anderes BUCH stehen wird als zu Beginn.

Zur Webseite der Veranstaltung


Veranstalter

Mag. Ariella Sobel / DLE Bibliotheks- und Archivwesen


Um Anmeldung wird gebeten


Kontakt

Ariella Sobel
Bibliotheks- und Archivwesen
Fachbereichsbibliothek Bildungswissenschaft, Sprachwissenschaft und Vergleichende Literaturwissensch
4277 168 00
ariella.sobel@univie.ac.at