Mittwoch, 13. Mrz 2013, 18:00 - 19:30 iCal

Wie studiert man ein Meer?

Programmatische Gedanken zur ethnohistorischen Erforschung des Indischen Ozeans

Hörsaal A, Institut für Kultur- und Sozialanthropologie, Universität Wien
Universitätsstraße 7, 4. Stock, 1010 Wien

Vortrag


Der Indische Ozean ist mit knapp 69 Millionen Quadratkilometern der drittgrößte Ozean der Welt. Er verbindet mehrere Kontinente; seine Anrainerstaaten zeichnen sich durch große Diversität in kulturellen, sozialen, religiösen, sprachlichen, wirtschaftlichen und politischen Dingen aus. Gibt es den Indik denn überhaupt als Einheit? Und wenn ja, worin besteht diese und wie kann man sie erforschen? Sollte man nicht besser an Land bleiben, wo man, nicht nur im wahrsten Sinne des Wortes, sondern auch epistemologisch gesehen, festen Boden unter den Füßen hat und wo die geographische Rahmung eines Forschungsgebietes prägnanter und möglichst auch kleinteiliger festgelegt werden kann? Diese Fragen wird der geplante Kurzvortrag spezifizieren und die anschließende Diskussion eventuell klären.

Zur Webseite der Veranstaltung


Veranstalter

Institut für Kultur- und Sozialanthropologie


Kontakt

Marie-Therese Filip
Institut für Kultur- und Sozialanthropologie
+43-1-42 77 495 02
marie-therese.filip@univie.ac.at