Freitag, 31. Mrz 2017, 15:15 - 16:45 iCal

Quantitative Methoden zur Stratifizierung

und Datierung von Sanskrit-Texten

Seminarraum 1 des Instituts für Südasien-, Tibet- und Buddhismuskunde
Spitalgasse 2, Hof 2.7, 1090 Wien

Vortrag


Ein Vortrag von PD Dr. Oliver Hellwig, Sonderforschungsbereich 991, Universität Düsseldorf / Abteilung Computerlinguistik, Universität Saarbrücken

-----------------------------------------------------------------------------------

Schichtung und Datierung wichtiger Sanskrit-Texte sind in der Indologie nach wie vor umstritten. Während sich die bisherige texthistorische Forschung hauptsächlich auf Manuskript-Evidenz und Methoden der höheren Textkritik stützt, sind die Verteilung hochfrequenter prosodischer, phonetischer und morphologischer Phänomene und ihre sprachhistorische Aussagekraft nicht systematisch untersucht worden. Der Vortrag präsentiert ein quantitatives Verfahren, mit dem sich auf Basis häufiger linguistischer Merkmale Thesen zur Textstratifizierung generieren bzw. vorhandene Thesen validieren lassen. Daneben gibt er Einblick in aktuelle Forschungen zur automatischen Textdatierung mithilfe eines deep neural networks. Beide Methoden werden am Beispiel des Mah?bh?ratas, hier besonders des Bh??maparvans und der textgeschichtlichen Position der Bhagavadg?t? demonstriert.

Zur Webseite der Veranstaltung


Veranstalter

Institut für Südasien-, Tibet- und Buddhismuskunde


Kontakt

Judith Starecek
Institut für Südasien-, Tibet- und Buddhismuskunde
4277 43502
judith.starecek@univie.ac.at