Freitag, 03. Mrz 2017, 09:30 - 17:00 iCal

Zivilgerichtsbarkeit im Nationalsozialismus

Ergebnisse des FWF-Projekts "Privatrecht in unsicheren Zeiten"

Juridicum, Dachgeschoß
Schottenbastei 10-16, 1010 Wien

Tagung, Konferenz, Kongress, Symposium


Im Rahmen des FWF-Projekts "Privatrecht in unsicheren Zeiten" wurden erstmals umfassend die erhaltenen Bestände der Zivilrechtsjudikatur des LG Wien in der Zeit 1938-1945 untersucht. Neben der Erstellung einer Datenbank, die einen ersten Zugang auf die über 55.000 erhaltenen Verfahrensakten erlaubt, wurde das Ausmaß der Ideologisierung der Rechtsprechung anhand ausgewählter Verfahren analysiert. Neben Mitgliedern des FWF-Projektteams (Franz-Stefan Meissel, Benjamin Bukor, Stefan Wedrac, Stephanie Hanel, Lilly Leitner und Victoria Stickelberger) referieren auch namhafte deutsche Rechtshistoriker wie Hans-Peter Haferkamp von der Universität zu Köln, Martin Löhnig von der Universität Regensburg und Jan Thiessen von der Universität Tübingen.


Veranstalter

Institut für Römisches Recht und Antike Rechtsgeschichte (FWF-Projekt unter der Leitung von Franz-Stefan Meissel)


Kontakt

Franz Stefan Meissel
Universität Wien
Institut für Römisches Recht und Antike Rechtsgeschichte
01 4277 34401
franz.stefan.meissel@univie.ac.at