Donnerstag, 26. Mrz 2015, 19:00 - 21:00 iCal

HUMAN RIGHTS TALK:

Universale Menschenrechte und globaler Kapitalismus - David gegen Goliath?

Aula am Campus der Universität Wien
Spitalgasse 2-4 / Hof 1.11, 1090 Wien

Diskussion, Round Table


Vor über 20 Jahren legte die internationale Staatengemeinschaft bei der Weltmenschenrechtskonferenz in Wien fest, dass Menschenrechte „universell, unteilbar und interdependent“ sind. Aber bis heute sind soziale, wirtschaftliche und kulturelle Rechte (WSK Rechte) mit wesentlich schwächeren Beobachtungs- und Durchsetzungsmechanismen ausgestattet. Die globalen Finanzkrisen der letzten Jahre haben jedoch gezeigt, dass Fragen sozialer Gerechtigkeit, der Solidarität und jene der Verteilungsgerechtigkeit intrinsisch mit dem Schutz von WSK Rechten verbunden sind und eine der zentralen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts darstellen.

Details zum Podium folgen in Kürze.


Veranstalter

Forschungszentrum Menschenrechte


Um Anmeldung wird gebeten


Kontakt

Anna Müller-Funk
Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte
01 4277 27421
bim.office@univie.ac.at