Veranstaltungstipp

Freitag, 19. April 2024, 09:30 - 18:00

Raritätenbörse

Pflanzen für Balkon, Hochbeet und Garten

Botanischer Garten der Universität Wien
Mechelgasse 2, 1030 Wien

Messe

Dienstag, 19. Mai 2015

09:00 - 17:00

QUPON 2015

The International Conference on the Quantum Physics of Nature

Internationale Fachkonferenz

18.-22. Mai 2015


Universität Wien
Universitätsring 1, 1010 Wien
Jubiläumsveranstaltung 650 Jahre Universität Wien
16:45 - 18:15

PLANT ETHICS | Vorlesungsreihe

Growing Green: Fresh Perspectives on Plant Life in Environmental Ethics


Forschungsprojekt NEW DIRECTIONS IN PLANT ETHICS, Institut für Philosophie
Universitätsstraße 7, 1010 Wien
Lecture
17:00 - 19:00

Ein Leben im Dienste der Afrikanistik

Oswin Köhler (1911-1996) und das Frankfurter Oswin-Köhler-Archiv

Rainer Voßen (Goethe-Universität Frankfurt am Main)


Institut für Afrikawissenschaften
Spitalgasse 2, Hof 5, 1090 Wien
Vortrag
18:00 - 20:00

Imag(in)ing black bodies in Switzerland

Dr.in Noémi Michel


Referat Genderforschung der Universität Wien
Spitalgasse 2-4, 1090 Wien
Vortrag
18:00 - 20:00

Vortrag Prof. Tamás Forgács

"Állati" szólások és közmondások. A felfuvalkodott békától a szomszéd tehenéig


Gemeinsame Veranstaltung des EVSL Abteilung für Finno-Ugristik & ZUVu.Org. & ÖIUS
Schwedenplatz 2/9, 1010 Wien
Vortrag
19:00 - 21:00

HUMAN RIGHTS TALK:

Das Recht als Motor gesellschaftlichen Wandels?


Forschungszentrum Menschenrechte
Oskar-Morgenstern-Platz 1, 1080 Wien
Diskussion, Round Table
19:30 - 21:00

"Universitätswissen im Kloster – Klosterwissen für die Universität, 1483 – 1630"

19.Mai 2015:  Meta Niederkorn-Bruck


Institut für Geschichte / Stift Melk
Dietmayrstraße 1, 3390 Melk
Vortrag
19:30 - 21:00

Universitätswissen - Klosterwissen

Meta Niederkorn-Bruck,

"Das Kloster als Ressourcenpool" Interaktionen auf wirtschaftlicher und wissenschaftlicher Basis


Stift Melk
Dietmayrstraße 1, 3390 Melk
Vortrag
19:30 - 22:30

Boltzmann Lecture 2015

Optical microscopy: the resolution revolution

Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Stefan W. Hell

Max-Planck-Institut für Biophysikalische Chemie, Göttingen

Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg

Nobelpreis für Chemie 2014


Fakultät für Physik
Universitätsring 1, 1010 Wien
Lecture