Dienstag, 03. Dezember 2019, 18:00 - 19:30 iCal

NACHGEFRAGT: Zuckerfrei leben

Zuckerfrei leben: Welche Alternativen gibt es?

Ein Gespräch mit Geschmacksforscherin Barbara Lieder (re.) und Wissenschaftsjournalistin Susanne Mauthner-Weber (li.).

Aula am Campus der Universität Wien
Spitalgasse 2-4 / Hof 1.11, 1090 Wien

Diskussion, Round Table


Zuckerfrei leben: Welche Alternativen gibt es?

Geschmacksforscherin Barbara Lieder und Wissenschaftsjournalistin Susanne Mauthner-Weber

 

In Österreich sind mittlerweile mehr als 40 Prozent der Erwachsenen übergewichtig oder adipös – die Tendenz ist weltweit steigend. Eine wesentliche Ursache dafür ist der übermäßige Konsum zuckerhaltiger Speisen und Getränke. Was kann uns helfen? Verzicht, Nahrungsumstellung, intelligente Süßstoffe… Darüber diskutieren Barbara Lieder, Ernährungswissenschaftlerin und Leiterin des Christian Doppler Labors für Geschmacksforschung sowie Wissenschaftsjournalistin Susanne Mauthner-Weber. Das Publikum ist eingeladen mitzudiskutieren.

 

Dr. Barbara Lieder studierte Ernährungswissenschaften an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Deutschland, bevor sie ihr Doktoratsstudium im Fach Biologische Chemie an der Universität Wien, Fakultät für Chemie unter der Betreung von Univ.-Prof. Dr. Veronika Somoza abschloss. Nach Forschungsaufenthalten in Deutschland, Österreich und den USA leitet Sie seit 2018 als Senior Scientist das Christian Doppler Labor für Geschmacksforschung am Institut für Physiologische Chemie, Fakultät für Chemie, an der Universität Wien.

 

Die Veranstaltungsreihe NACHGEFRAGT ist eine von zahlreichen Aktivitäten, die die Universität Wien im Rahmen des Jubiläums 20 Jahre Uni Wien Campus im vergangenen Jahr initiiert hat und weiterführt, um Wissenschaft, Journalismus und Öffentlichkeit zu vernetzen.

NACHGEFRAGT wird via Facebook Live online übertragen und Interessierte können sowohl vor Ort als auch via Facebook live Fragen stellen.

 

Anmeldung folgt.

Zur Webseite der Veranstaltung


Veranstalter

Öffentlichkeitsarbeit der Universität Wien


Um Anmeldung wird gebeten


Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit
Universität Wien
+43-1-4277-17500
public@univie.ac.at