Dienstag, 20. Mrz 2018, 12:15 - 13:30 iCal

Victor Conrad - "...man wird zu Amerika ..."

Beitrag der SPL28 der Uni Wien zum Gedenkjahr 1938/2018.

Victor Conrad – „…man wird zu Amerika verurteilt und eventuell zu New York begnadigt …“.

Vortrag von Dr. Christa Hammer (ZAMG)

UZA 2, Eberhard Clar-Saal Raum 2B204
Althanstr. 14, UZA 2, 1090 Wien

Vortrag


Victor Conrad – „…man wird zu Amerika verurteilt und eventuell zu New York begnadigt …“

 

Victor Conrad (1876-1962), Meteorologe, Klimatologe und Seismologe arbeitete an der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik und lehrte an der Universität Wien. Von 1904 bis 1910 leitete er den Erdbebendienst der ZAMG, bevor er an die Universität Czernowitz berufen wurde. Nach dem Zusammenbruch der Österreichisch-Ungarischen Monarchie aus Czernowitz vertrieben, nahm er seine Tätigkeiten sowohl an der ZAMG als auch an der Universität Wien wieder auf. 1934 „mit Wartegebühr“ seines Postens an der ZAMG enthoben, dort 1936 in den Ruhestand versetzt, folgte 1938 auf Grund der Anwendung der Nürnberger Rassengesetze auch das Ende seiner universitären Laufbahn. Den verheerenden Auswirkungen nach der Machtergreifung durch die Nationalsozialisten entgingen Victor und seine Frau Ida Conrad nur knapp durch Emigration in die USA im Jahre 1939. Victor Conrad begann mit 63 Jahren in den USA erneut erfolgreich zu lehren, zu forschen und zu publizieren. Bis zu seinem 80. Lebensjahr war er an der Harvard University in Cambridge, Massachusetts tätig.

 

Das Zitat im Titel stammt aus einem Brief der Conrads 1946 an Verwandte in Wien.

 


Veranstalter

Institut für Meteorologie und Geophysik


Kontakt

Mag. Herta Gassner
Institut für Meteorologie und Geophysik
53702
herta.gassner@univie.ac.at